19.10.2016 | Grauer Kapitalmarkt

Lombard Classic 3 - Anleger werden verklagt

Dr. iur. Thomas Pforr
Tel. 03695 / 606250
Kontakt aufnehmen

Die Beteiligungsgesellschaft des Fonds "Lombard Classic 3" vertritt die höchst zweifelhaften Forderungen gegenüber den Anlegern mit Nachdruck und verklagt erste Fondsgesellschafter auf Rückzahlung bereits erhaltener vorab Ausschüttungen. Diese seien in der Vergangenheit mangels Gewinn keine Gewinnausschüttung gewesen und müssten daher zurück geaht werden. Während die Staatsanwaltschaft dem Verdacht des Kapitalanlagebtruges in Sachen "Lombardium" nachgeht und sogar im Rahmen einer Groß-Razzia Beweismaterial sicherte, bleiben die Fondsgesellschaften dabei, dass sie noch Geld zu erhalten hätten, statt für angerichteten Schaden gerade stehen zu müssen.

Dr. Pforr, Rechtsanwalt aus Bad Salzungen und mit der "Causa Lombardium" von Anfang an befasst: "Nicht nur, dass die Gesellschafter als Opfer von fehlerhaften Kapitalanlageberatung und an Betrug grenzendem Missmanagement heute das Tototalausfallrisiko fürchten - nun müssen sie bereits erhaltene vorab Ausschüttungen wieder zurückzahlen. Ich würde diese Forderung als grotesk bezeichnen!"

Nach schriftlicher Aufforderungen verschickte die Beteiligungsgesellschaft Mahnbescheide an die u.a. an die Mandanten der Anlegerschutzkanzlei Dr. Pforr in Bad Salzungen. "Natürlich haben wir unseren Mandanten empfohlen, auf das offizielle Schreiben des Amtsgerichtes fristgerecht zu reagieren, denn ein Mahnbescheid ist schon eine ernste Sache!" Die Sachlage hat sich laut Dr. Pforr dadurch aber nicht verändert: "Ich sehe weiterhin erhebliche Bedenken gegen einen Rückerstattungsanspruch auf der Lombardium-Seite. Daher haben meine Mandanten der Forderung in Gänze widersprochen!"

Die Beteiligungsgesellschaft des "Lombard Classic 3" geht den beschrittenen Weg allerdings konsequent weiter: Nach den der Kanzlei vorliegenden Unterlagen werden nun erste Anleger verklagt.

Rechtsanwalt Dr. Pforr: "Spätestens in einem Klageverfahren müssen sich die Anleger juristisch beraten und vertreten lassen, dazu sollten sich Lombardium-Opfer an einen versierten Anwalt wenden, der sich in der Thematik auskennt!" Dr. Pforr geht davon aus, dass auch die nicht zahlungswilligen Anleger der "Ersten Oderfelder Beteiligungsgesellschaft" sich auf die "harte Tour" der Fondsgesellschaft einstellen müssen.

Die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Pforr vertritt zahlreiche Anleger beider Gesellschaften in Schadensersatzverfahren und bezüglich der Abwehr von Forderungen.

Sehr geehrter Mandant, gern können Sie uns hier eine Nachricht zum Sachverhalt:
Lombard Classic 3 - Anleger werden verklagt senden.
  • ValidNoValidFalsches Email-Format.1 Zeichen mindestens!255 Zeichen maximal!
Spamschutz!
Bitte den Code vom Bild in das darunter stehende Eingabefenster eintragen!

Valid NoValid Pflichtfeld! Falsches Format. Bitte alle Zeichen eingeben! Zuviel Zeichen! © 2008 by http://www.xtended-cooperation.de

12.07.2017 | Stellenangebote

Volljurist, Rechtsanwalt (m/w) zur Erweiterung unseres Teams gesucht!

Die Pforr Rechtsanwälte & Kollegen Partnerschaftsgesellschaft mbB sucht als bundesweit... Artikel lesen

30.03.2017 | Grauer Kapitalmarkt

Lombardium-Vermittler wahren ihre Interessen im Insolvenzverfahren

"Ganz ehrlich, damit habe ich so in dieser Form nicht gerechnet!" Rechtsanwalt Dr. Pforr ist... Artikel lesen

25.01.2016 | KTG Agrar SE

KTG Agrar SE: Forderungsanmeldung noch bis 17. März möglich

Die Kanzlei Dr. Pforr nutzt die Ruhe, die rund um den Insolvenzfall KTG Agrar SE eingetreten ist, um... Artikel lesen

21.10.2016 | Widerspruch von Lebensversicherungen

BGH verbraucherfreundlich zum späten Widerspruch von Lebensversicherungen

Versicherte haben vielfach Anspruch auf Rückzahlung aller Prämien und der... Artikel lesen

19.10.2016 | Grauer Kapitalmarkt

Lombard Classic 3 - Anleger werden verklagt

Die Beteiligungsgesellschaft des Fonds "Lombard Classic 3" vertritt die höchst zweifelhaften... Artikel lesen

07.10.2016 | Gläubigerversammlung KTG Agrar SE

Gläubigerversammlung KTG Agrar SE  

Am 06.10.2016 fand die Gläubigerversammlung der insolventen KTG Agrar SE im Congress Center in... Artikel lesen

16.09.2016 | Fonds 

Magellan Maritime Services: Forderungen beim Insolvenzverwalter anmelden

Die Gläubiger der seit dem 1. September 2016 (Amtsgericht Hamburg Az.: 67c IN 237/16) offiziell... Artikel lesen

23.09.2016 | Grauer Kapitalmarkt

Lombardium-Opfer sollten Vermittler in die Pflicht nehmen

Opfer der Lombardium-Fonds stehen aktuell vor der Frage, welche Richtung zur Schadensminimierung... Artikel lesen

20.07.2016 | Mittelstandsanleihen

German Pellets Gläubigerversammlung

Im Insolvenzverfahren können sie bestenfalls mit einer sehr geringen Quote rechnen. Das ist die... Artikel lesen

20.07.2016 | Grauer Kapitalmarkt

Lombardium - Vermittlerhaftung

Die Rechtsanwaltskanzlei Pforr weist Vorwürfe zurück, mit Lombardium gemeinsame Sache zu... Artikel lesen

20.07.2016 | Grauer Kapitalmarkt

Lombardium - Bewertung der Pfandgüter

Die Lombardium-Gruppe hat mit einem denkwürdigen Schreiben vom 02.05.2016 Stellung genommen... Artikel lesen

20.07.2016 | Fonds und sonstige Kapitalanlagen

Nordkapital Bulkerflotte I

Die Deutsche Bank verkaufte den Fonds noch an ahnungslose Anleger, als die Krise der Schiffsfonds... Artikel lesen

21.09.2016 | Mittelstandsanleihen

KTG Agrar: Das sieht nicht gut aus

Die finanzielle Situation der insolventen KTG Agrar SE ist für die Anleger der... Artikel lesen

20.07.2016 | Bank- und Kapitalmarktrecht

Anleihenn sfojfoejfoewjfj

Dr. iur. Thomas Pforr: "Anlegergel­der BWF Berli­ner Wirt­schafts- und... Artikel lesen

Zurück zur Übersicht